Männliche B-Junioren unterliegt dem TSV Forstenried zum Saisonstart

Es war eines dieser schweren Spiele, in welchen – und gerade dies macht sie so schwer – man von Anfang bis zum Schluss einem Rückstand hinterherlaufen muss. So knapp könnte man die Auftaktniederlage der männlichen B-Jugend um die Trainer Till Welzel und Martin Losekamm beschreiben. Die Angriffsmaschinerie der Gäste aus Forstenried war sofort auf Betriebstemperatur und erspielte sich schnell eine 5-Tore-Führung, die bis zur Halbzeitpause Bestand haben sollte. Positiv ist besonders im zweiten Durchgang anzumerken, dass die U17 des VfR unumstößliche Moral bewies, indem sie den Wettlauf gegen Rückstand und Spielzeit annahm und bis zum Schlusssignal fortführte. Auch bedingt durch eine Disqualifikation eines gegnerischen Spielers kamen die Hausherren beinahe nochmal in Schlagdistanz, mussten sich dem TSV Forstenried letztendlich allerdings mit 30:32 geschlagen geben.

 

Dirk Peschl