Der Aufstieg zum Greifen nah


Am Samstag, den 17. März 2018 fand für unsere Damen nun endlich das heißersehnte Spiel gegen den Tabellenersten MTSV Schwabing statt.

 

Bereits vor dem Spiel stellten sich die Garchingerinnen auf das wohl schwerste Match der Saison ein.

Die Schwabingerinnen hatten den Heimvorteil auf ihrer Seite und durch die Eröffnung der neuen Halle an diesem Tag waren auch viele Fans der Gegner gekommen.

Hinzu kam, dass Schwabing mit 14 Leuten auf der Matte stand, der VfR leider nur mit 9 Spielerinnen antreten konnte. Dies führte zu einigen Bedenken bei den Damen aus Garching.

Doch dass das nichts heißen sollte, stellte das Team in blau/schwarz schnell unter Beweis.

 

Anpfiff war um 17.00 Uhr.

 

Die Mannschaft stand von Anfang an stark in der Abwehr, die Absprache klappte und die Übergaben funktionierten gut.

Man setzte sich sofort ab, nicht nur dank gut gespielter Paraden, sondern auch (wie immer) dank der hervorragenden Torhüterin Sylvia Engel, die in der ersten Halbzeit so gut wie keine Treffer zuließ.

Die Garchingerinnen versuchten es dem MTSV Schwabing so schwer wie möglich zu machen, in Fahrt zu kommen. Mit Erfolg.

 

Mit einem Punktestand von 9:4 für Garching ging es in die Halbzeitpause.

 

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor:

"Bloß nicht nachlassen! Wir wollen das heute gewinnen - als Team!"

Leichter gesagt als getan.

Langsam schlichen sich Fehlpässe und kleine Patzer sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ein.

 

In den letzten 8 Minuten machte sich die geringe Auswechselmöglichkeit auf Seiten der Garchinger bemerkbar. Die Luft ließ nach, aber die Mannschaft kämpfte weiter.

Schwabing schaffte es, die Abwehr doch noch durch gute Aktionen zu durchbrechen und den Abstand dadurch zu verringern.

 

Man kämpfte gegen das kurze "Tief" an, denn alle hatten ein klares gemeinsames Ziel vor Augen und tatsächlich konnten die Garchingerinnen das Spiel mit einem Endstand von 15:13 für sich entscheiden.

Kein typisches Ergebnis im Handballsport, aber Sieg bleibt Sieg und somit gehen zwei weitere Punkte auf das Konto des VfR Garching.

 

Das letzte, eigentlich bereits gepfiffene Tor wird hoffentlich durch Einspruch noch gut geschrieben. Dadurch könnte  der Aufstieg eventuell gesichert werden. Zum Glück haben die treuen Fans das Spektakel auf Video aufgenommen. Ein großes Dankeschön dafür und für die lautstarke Unterstützung.

 

Miriam Schaller

 

Es spielten: Sylvia Engel, Angelina Le Maire, Miriam Schaller, Katjana Breer, Carina Hochholzer, Pia Schneiderbanger,

                    Shtefi Mladenovska, Lulia Banescu, Matea Curic