Auftaktsieg der männlichen B-Jugend

Nachdem unsere Jungwölfe die letzte Saison sieglos beenden mussten, waren sie besonders motiviert, gleich zum Saisonbeginn ein Ausrufezeichen zu setzen. Im ersten Spiel ging es gegen den TSV Neuburg, deren Spieler sich vermutlich auch zum ersten Mal in Garching wiederfanden. An eine Begegnung einer unserer Mannschaften konnte sich zumindest niemand erinnern.

 

Nachdem den Neuburgern direkt der erste Treffer des Spiels gelang, zeigte sich schnell, dass eine Mannschaft, die dieses Jahr fast komplett aus „alten“ Spielern besteht, schwer zu verteidigen ist. So stand es nach 3 Treffern vom Kreis und zwei aus dem Rückraum 5:1 für Garching. Laurens am Kreis gab eine fast schon komische Vorstellung ab, so sehr überragte er seine beiden Gegenspieler, die zwar oft nicht schlecht standen, körperlich aber einfach zu große Nachteile hatten.

 

Im weiteren Spielverlauf kam dann auch der Rückraum gut ins Spiel und so stand es am Ende nicht nur dank einiger guter Einzelaktionen 14:8 zur Pause.

 

In der zweiten Halbzeit zeigte sich schnell, dass unsere Außenspieler, die im ersten Durchgang alles außer das Tor getroffen hatten, ihre Ladehemmung ablegen konnten. Pascal, der zum ersten Mal hinten auf der Vorgezogenen-Position stand und dort ein starkes Spiel zeigte, erzielte im zweiten Teil so ganze fünf seiner sechs Tore.

 

Da unsere ersten beiden 7m-Schützen offenbar versucht hatten, den Torwart mit Ball ins Tor zu schießen (wer weiß, wo sie das aufgeschnappt haben), durfte unser Keeper nach langem Bitten seine versteckten Qualitäten zeigen und setzte seine zwei Versuche prompt sauber über den Innenpfosten ins Tor.

So stand es am Ende des Tages 37:16 für den VfR. Ein Start nach Maß.

 

Till Welzel