Männl. D-Jugend


Bezirksklasse

  • Die Mannschaft
    Hintere Reihe (v.l.):    Julius Achenbach, Tizian Birnbaum, Janis Fink, Konrad Kienberger, Lukas Altinger,
                                       Aron Meier, Henri König, Dirk Peschl (Trainer)
    Vordere Reihe (v.l.):   Konrad Höntsch, Nico Panusch, Robert Şerbu, Jonas Wagner
    Es fehlen:                   Kristian Wagner (Trainer), Youssef Bouderbala, Mohammed Bouderbala

 

          
          Trainer:           Dirk Peschl

                                  Kristian Wagner
          Tel.:                 0152 / 54 19 54 44

                                  0171 / 55 32 01 4

 

 

  • Tabelle und Spielplan
  • Neueste Beiträge unserer männlichen D-Jugend

Die Niederlagenserie hält weiter an

Der Tag des 4. Ligaspiels begann eigentlich ganz gut. Am Tag zuvor ist Tizi nach 2 Monaten Pause wieder nach Hause gekommen und konnte gleich wieder auswärts gegen SG Schwabing spielen.

Pünktlich um 10 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an und Garching führte den Anwurf aus. Doch wegen eines schlecht gespielten Passes ins Aus eroberte Schwabing den Ball und konnte den Angriff gegen eine unsortierte Manndeckung ausspielen. Als ein gegnerischer Spieler frei durchkam, kam unser Spieler zu spät und der Schiedsrichter gab berechtigt den Siebenmeter. Doch der Siebenmeter wurde nicht gut

geworfen und konnte von unserem Torwart gehalten werden, aber leider nur ins Seitenaus. Der anschließende Angriff wurde besser ausgespielt, sodass wir mit 1:0 in Rückstand lagen. Die anschließenden Minuten waren zum Vergessen, denn nach ca. 7 Minuten lag Schwabing mit 6:0 in Front.

Doch Dirk reagierte und brachte unseren bisherigen ''Torschützenkönig'' Henri ins Spiel, der nach 8 Minuten endlich unser erstes Tor erzielen konnte. Doch der Spielverlauf änderte sich nicht, deswegen lautete das Halbzeitergebnis 7:2. Dirk stellte nochmal zu

einer total offensiven Manndeckung um, die sich aber nicht sehr bemerkbar machte. Die 2. Halbzeit verlief ähnlich wie die erste, wodurch wir das von Anfang an schon einseitige Spiel aus der Hand geben mussten. Am Ende war es aber ein verdienter 16:6 Sieg des SG Schwabing.

Fazit: Die Garchinger wollten es dem Gegner nicht zu schwer machen, da sie am Tag zuvor noch ein anstrengendes Spiel hatten, aber da haben sie doch zu locker gespielt und konnten den Spielverlauf am Ende nicht mehr ändern. Aber jetzt kommt eine kleine Pause, in der man für das nächste Spiel noch aus diesem Spiel lernen kann.

 

Aron Meier

Spielbericht D-Jugend VfR Garching Handball

Es ist 11 Uhr und 6 Minuten an diesem schönen sonnigen Samstagvormittag, an dem wir das erste Gegentor bekommen und der Spielverlauf auf den Kopf gestellt wird. Doch nun zum Anfang: 11 Uhr, der Pfiff ertönt, der Ball läuft, unsere Spielzüge passen, wir führen schnell 5:0, die Abwehr steht, der Max in Top Form. Es scheint, als ob der zweite Saisonsieg zum greifen nahe wäre. Leider müssen wir feststellen, dass der Gegner wenig beeindruckt davon ist, Solln verteidigt nun besser, wir geraten unter Druck, zur Pause führen wir 6:5.

Nach der Pause legen wir gut los, doch Solln kommt immer besser ins Spiel und läuft uns davon. Am Ende des Tages müssen wir feststellen, dass wir noch ein bisschen dazu lernen müssen, um gegen körperlich stärkere Gegner bestehen zu können. Und wir sollten nicht so schnell die Köpfe hängen lassen, auch wenn es mal nicht so läuft, wie wir es gerne hätten. Nächsten Samstag haben wir die nächste Chance bei der SG Schwabing.

Bis dahin eure D-Wölfchen!

 

Nico Panusch

Erstes Auswärtsspiel gegen den TSV Allach II

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt traf sich die mD am 06.10.2018 höchst motiviert zu ihrem ersten Auswärtsspiel gegen den TSV Allach II. Auf der Trainerbank nahmen diesmal Kristian Wagner und Rafael Panusch Platz, da Dirk an diesem Tag verhindert war.

 

Leider konnte die Mannschaft zunächst nicht an ihre guten Leistungen der Vorwoche anschließen und die ersten 12 Minuten wurden völlig verschlafen.
Beim ersten Timeout stand es bereits 12:3 für die Gegner, doch die Traineransprache von Krissi zeigte Wirkung und das Spiel wurde danach deutlich ausgeglichener.

Zur Halbzeitpause stand es 15:6.

 

In der zweiten Hälfte spielte Garching dann fast auf Augenhöhe und warf nur 1 Tor weniger als der Gegner.

Trotzdem war der Endstand mit 25:15 sehr deutlich.

Erfreulich war, dass sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten!

 

Als Fazit lässt sich festhalten, dass die Mannschaft wieder viel dazugelernt hat.

Vor allem werden sie das nächste Mal versuchen, den Anfang nicht wieder so zu verschlafen ;-)

 

 

Konrad Kienberger